feed-image

Pressehandel in Deutschland

Anzeige

Auflagenhöhe

Wenn ein Verlag einen neuen Titel im Handel anbieten möchte, ist hierfür seitens des Handels keine Mindestauflage vorgegeben. Die Frage hinsichtlich einer Minimalmenge stellt sich dagegen vielmehr aus Sicht des Verlages in Zusammenhang mit einer Rentabilität. So wird der Break-even-Punkt erst ab einer gewissen Auflage zu erreichen sein.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Druckerei/ die Internetdruckerei

DruckereienUrsprünglich war es oftmals üblich, dass mit der Herstellung einer Zeitschrift eine in unmittelbarer Nähe des Verlages ansässige Druckerei beauftragt wurde. Inzwischen können die Druckunterlagen allerdings bequem per Mail übermittelt werden wodurch auch im Ausland ansässige Druckereien in die Auswahl eines Verlages kommen und dadurch mitunter Druckkosten im erheblichen Ausmaß reduziert werden können.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Fanzines/ Comics

Eignen sich Fanzines für den Handel?
Ja. Die Tatsache, dass zahlreiche heute im Handel erhältliche Zeitschriften, vor allem aus den Themenbereichen Musik und Sport, ursprünglich „nur" als Fanzine an einen sehr begrenzten Empfängerkreis verteilt wurden, ist als eindeutige Bestätigung zu sehen. Nicht selten wurde somit aus einem ursprünglichen Hobbyprojekt eine angesehene Zeitschrift.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Anzeigenverkauf

Das wesentliche Standbein eines Verlages ist der Anzeigenverkauf. Der Anteil der Anzeigen- und der Vertriebserlöse schwankt zwischen der Art der Publikation und ist ggf. auch von der Jahreszeit abhängig. So zeigt sich, dass vor allem in den Monaten November und Dezember, also während der Adventszeit, das Anzeigenvolumen bei Tageszeitungen und Publikumszeitschriften sprunghaft ansteigt, da die werbenden Unternehmen ihr Weihnachtsgeschäft mittels Anzeigenkampagnen ankurbeln wollen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

IVW

Die Abkürzung „IVW“ steht für die „Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern“, einem eingetragenen Verein mit Sitz in Berlin. Die Aufgabe dieser Institution ist es, die Höhe der Auflage einer Zeitung oder einer Zeitschrift festzustellen und diese dann zu veröffentlichen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Austauschanzeigen

Unter „Austauschanzeige“ versteht man eine vor allem im Verlagswesen gern genutzte kostenlose Form der Werbung. Dabei werden die auch als „Kompensationsgeschäfte“ bezeichneten Werbemaßnahmen zwischen zwei verschiedenen Verlagen vereinbart. In Folge bewirbt sodann Verlag A seine Zeitschrift A in dem Titel B, welcher vom Verlag B veröffentlicht wird. Auf diese Art und Weise können die Printprodukte beworben werden, ohne dass hierfür die sonst üblichen Kosten anfallen würden.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Verlagsinformationen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Infos für Leser

  • 1

Händlerfragen

  • 1

Pressegrosso

  • Pressegrosso

    Ein Pressegrossist stellt die Vertriebsstufe zwischen dem Verlag und dem Einzelhandel dar. Während der Bahnhofsbuchhandel von den Verlagen direkt beliefert
    weiterlesen...

Bahnhofsbuchhandel

  • Bahnhofsbuchhandel

    Im Pressevertrieb nimmt der Bahnhofsbuchhandel (BB) aufgrund besonderer Anforderungen und Bestimmungen einen gesonderten Status ein. Die Bedingungen sind ursprünglich im
    weiterlesen...